Tempest – Werdet zum gefürchteten Piraten

Wer hat sich nicht schon immer gewünscht, einmal ein Pirat zu sein, die sieben Weltmeere erkunden und dabei feindliche Schiffe zu kentern sowie zu kapern? Genau dieser Traum ist nun mit dem neuen Early-Access-Spiel Tempest erfüllbar! Dabei handelt es sich um ein Action-Indie-Spiel, welches sich momentan noch in aktiver Entwicklung befindet. Die guten Leute hinter dem Spiel sind hauptsächlich Lion’s Shade sowie Herocraft. Momentan ist das Spiel nur in Englisch sowie Russisch verfügbar und muss über Steam aktiviert werden.
An dieser Stelle sei nochmal ausdrücklich erwähnt, dass es sich um ein Early-Access-Spiel handelt und ich für die Richtigkeit der kommenden Angaben keine Gewähr übernehmen kann.

Story und Gameplay

Tempest_14555410191Fangen wir nun mit der Story von Tempest an. Ich halte mich hier etwas kurz um nicht zu viel zu spoilern und gehe mehr auf das Gameplay ein. Wir starten mit einem Schiff sowie einer Crew in einem unbekannten Gebiet und müssen uns erst einmal in einer Piraten-Insel umsehen, wo uns das weitere Vorgehen erklärt wird. Wir sind auf der Suche nach mehreren Persönlichkeiten, die wir für unsere Crew anheuern wollen, damit wir im Kampf diszipliniert und effizient kämpfen. Dies betrifft die Segel-Geschwindigkeit, die Nachlade-Rate sowie die Feuergenauigkeit, aber auch unsere Fähigkeit um feindliche Schiffe im Kampf zu kentern.

Während unserer Suche müssen wir quasi auch unser erstes Gebiet erkunden und dort natürlich auch nach anderen Quests das Auge offenhalten. Viele dieser Quests beinhalten das Überfallen von anderen Piratenschiffen, aber auch die Überfälle von sogenannten Trading-Routes. Dies sind die Handelsrouten und erbringen besonders viel Beute für uns, die wir an den Häfen weiterverkaufen können.

Nun, wie sieht ein solcher Überfall denn aus? Man muss über die Karte segeln und dann öffnet sich nach einiger Zeit oder je nachdem wo man sich befindet ein Fenster, in dem wir auswählen können, ob wir uns für den Kampf entscheiden oder ob wir fliehen wollen. Ersteres endet dann darin, dass wir gegen mehrere Schiffe kämpfen müssen. Der Kampf sieht wie folgt aus:
Wir haben die Möglichkeit unsere Kanonen mit mehreren Kugel-Variationen, wie Brandbomben, Giftbomben, rostige Kugeln oder hochwertige Kugeln, zu laden und dann geht es auch schon los:
Wir müssen unser Schiff so ausrichten, dass sich das Schussfeld auf dem Feind befindet und je länger wir unser Schussfeld auf ihn richten, desto höher ist unsere Präzision und wir werden dem Feind mit mehr Kugeln treffen können. Alternativ können wir auch nah genug an die Händler oder Krieger segeln um diese mit unseren Piraten auf dem Deck unter Kugel-Hagel zu nehmen! Seid aber gewarnt: Egal wie ihr euch unterscheidet, der Feind wird sich auf jeden Fall wehren um die kostbare Beute für sich zu behalten!
Des Weiteren gibt es oft die Möglichkeit, die Kämpfe automatisch simulieren zu lassen.

Nach jedem Kampf müssen wir uns zu einem nahen Hafen begeben um unser Schiff im Austausch für Gold zu reparieren. Dort haben wir aber auch die Möglichkeit unsere erbeutete Ware, sei dies nun edler Wein oder scharfes Chili oder sogar Tabak, gegen viel Gold einzutauschen. Dies ist auch die Hauptquelle unserer Einnahmen als Pirat!
Und, was können wir alles mit dem Gold anstellen? Als erstes gäbe es eine langweilige aber sichere Methode um immer Gold übrig zu haben: Wir lagern es bei einer Bank, die es nur im Königreich gibt, mit einer Rendite von 1% pro Monat bis maximal 15.000 Gold. Alternativ kann man sich natürlich noch viel mehr teure Munition für die Kanonen kaufen um noch mehr Gold zu erbeuten! Seid aber gewarnt liebe Freibeuter! Verliert ihr einmal eine Schlacht, dann verliert ihr ebenfalls einen Großteil eurer Munition, Waren, Medizin und Gold! Dazu wird euer Schiff sehr zerstört sein und eure Crew auch stark verletzt!

Tempest_14555410225

Natürlich kann man sich mit den Moneten auch Verbesserungen für die Schiffe kaufen, wie zum Beispiel neue Kanonen, neue Segel oder auch ein neuer Rumpf. Oder noch besser: Kauft euch gleich ein neues Schiff! Die Schiffe kann man außerdem noch mit sogenannten Artefakten aufrüsten, die man durch Boss-Kämpfe erhalten kann oder in Häfen teuer kaufen kann. Diese Artefakte lassen sich im Kampf aktivieren und richten beim Feind Schaden an, brauchen aber auch ein wenig um sich wiederaufzuladen.
Ich hoffe, Ihr konntet euch einen guten Eindruck vom Gameplay machen! Ich gehe jetzt noch kurz auf die Performance des Spiels ein:

Performance

Dafür, dass sich das Spiel noch im Early-Access-Status befindet, sieht die Grafik recht schön aus und das Gameplay und Movement läuft auch flüssig, ohne Ruckeln, ohne Einbrüche der Bildrate. Tempest sollte unter allen älteren PC-Konfigurationen laufen und erfordert ebenfalls recht wenig Festplattenspeicher. Die Prozessor Auslastung beträgt bei mir nicht mehr als 30% und die Grafikkarten Auslastung beträgt maximal im Kampf gegen mehrere Schiffe gleichzeitig auch nur 47%.
Hier hat der Entwickler also noch ein wenig Luft nach oben um die Grafik hochzuschrauben.

Fazit

Kommen wir nun zu meinem Fazit zu Tempest:
Ich muss an dieser Stelle einen Kritikpunkt äußern. Die Story von Tempest ist recht kahl und aus den Fingern gezogen. Da es sich hier aber noch um ein Early-Access Spiel handelt, bin ich recht zuversichtlich, dass der Entwickler noch vieles ändern wird. Unter anderem soll eine Multiplayer Zone kommen, welches das Spielgeschehen positiv beeinflussen wird.
Aber im Großen und Ganzen finde ich, dass Tempest ein gelungenes Spiel ist, welches stets weiterentwickelt wird und in dem man seinen kleinen inneren Piraten rauslassen kann.

Jetzt Tempest kaufen »

Dieses Review wurde uns von unserem Partner TheParandar zur Verfügung gestellt.

GAMESROCKETBlog

Hier bekommst du News, Infos und ausgewählte Previews zu aktuellen Games.

Das Gamesrocket Blog ist ein Projekt von Gamesrocket - Dem deutschen Spieleshop mit den besten Deals für Steam & Co.

Archiv

Letzte Tweets

✈️ Am 18. August erscheint der #MicrosoftFlightSimulator und bei uns könnt ihr euch die Boxversion vorbestellen. Ei… https://t.co/M50DTjTOMs
Der #MicrosoftFlightSimulator erscheint im August und unser Partner @nordrheintv gibt euch einen ersten Einblick.… https://t.co/dcGZKk9u3q
Hunting Simulator 2 ist da! Spürt 33 Tierarten auf und wählt eure Ausrüstung aus über 160 offiziellen Waffen, Zubeh… https://t.co/hMiCXAeuR4