Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

SEGA

Total War: Rome II - Wrath of Sparta

Windows, Mac | Steam
Sofort per Download lieferbar
14.95 Inkl. 19% USt.
In den Warenkorb
  • Steam Aktivierung

    Das Spiel wird bei Steam aktiviert, heruntergeladen und installiert. Mehr Infos »


Produktinformation

Partner
Aktivierung Steam
Produktart DLC
System Mac, Windows
Sprache Deutsch
Genre Strategie
Versand Digital per Email
Verfügbarkeit Sofort per Download lieferbar
Altersfreigabe USK 12
Erscheinungsdatum

Genauso läuft der Kauf ab

1
Sicher kaufen Zahlreiche Zahlungsmöglichkeiten und zertifizierte Sicherheit - sorgenfreies Spielen!
2
Ihr Game direkt per E-Mail Nur wenige Minuten nach der Bestellung erhalten Sie Ihr Game in Form eines Codes und / oder einen Download-Link per E-Mail.
3
Sofort Spielen Nach Erhalt des Spiels können Sie die Vollversion des Spiels bzw. die Zusatzinhalte (DLC / Seasonpass) freischalten und / oder sofort downloaden.

Produktbeschreibung

WICHTIG: Der Aktivierungsschlüssel muss mit einem gültigen Steam-Konto verwendet werden. Internet-Anbindung.

Über das spiel

In „Der Zorn Spartas“ erleben Sie eine völlig neue, epische Kampagnenerweiterung für Total War: ROME II. Diesmal steht die Welt der alten Griechen im Mittelpunkt und Spieler werden in die turbulenten Ereignisse des Peloponnesischen Krieges versetzt.

Das Jahr ist 432 v. Chr. und in den griechischen Stadtstaaten brodeln Unruhen. Bei einer Versammlung des Peloponnesischen Bundes hat das wohlhabende Athen Sparta, Korinth und den Böotischen Bund vergrämt und das fragile politische Gleichgewicht unumkehrbar zerstört.

Die anderen Fraktionen vereint ein lockeres Bündnis gegen das arrogante Athen, aber jeder der Staaten verfolgt eigene Ziele. Die Zukunft Griechenlands steht auf dem Spiel und der bevorstehende Konflikt wird unweigerlich zur Vorherrschaft der hellenischen Welt führen.

Währenddessen wartet das mächtige Perserreich, beobachtet die Lage und bereitet seine Armee darauf vor, den hellenischen Konflikt zu seinem Vorteil zu nutzen...

features

Neue Kampagnenkarte
Die Kampagnenkarte von „Der Zorn Spartas“ versetzt Spieler in die früheste Epoche, die je in einem Total War-Spiel behandelt wurde und lädt ein, in 78 Regionen auf 22 Provinzenn, die das griechische Festland und Inseln sowie die Ionische Küste umfassen, eine lebendige und detailreiche Repräsentation der griechischen Welt im Jahr 432 v. Chr. zu erleben. Die Karte umfasst außerdem 12 neue Schauplätze, darunter die Ruinen von Troja, den Tempel des Zeus und die königlichen Grabstätten von Makedonien. Da der Zeitrahmen der Kampagne straffer ist als in der Großen Kampagne von ROME II, dauert Jede Runde genau einen Monat.
Vier spielbare Fraktionen
In „Der Zorn Spartas“ sind Athen (Athenai), Korinth, Sparta und Böotien spielbar und bieten jeweils eigene Fraktionseigenschaften, Einheitenlisten, Herausforderungen und geografische Startpunkte. Zudem wirken berühmte historische Generäle und Persönlichkeiten in der Kampagne mit, wie beispielsweise der spartanische General Lysander und der athenische Würdenträger Sokrates.
Um der historischen Authentizität Rechnung zu tragen, kann Sparta als gefürchtete Landstreitmacht eine größere Auswahl an Truppen entsenden als andere Fraktionen, während Athen mit stärkerer Seekriegsführung glänzt.
Panhellenische Spiele und Festlichkeiten
Die Griechen der Antike waren begeisterte Athleten und die jährlichen Wettkämpfe der Olympischen, Pythischen, Isthmischen und Nemëischen Spiele sind im Spiel repräsentiert. Bei jedem dieser Ereignisse im Verlauf des Kalenders fällen Sie eine Reihe von Entscheidungen. Möchten Sie einen Athleten oder einen Rivalen unterstützen, einen Boten entsenden oder gar nichts tun? Jede Wahl kann zu Erfolg oder Misserfolg führen. Ebenso feierten die alten Griechen im Verlauf eines Jahres zahlreiche religiöse Feste, die im Spiel jeweils eigene Kampagnenboni und Vorteile einbringen und die Epoche zum Leben erwecken.
Neue Technologiekette
Der Zorn Spartas bietet völlig neue Technologieketten, die die militärischen, seemännischen und zivilen Errungenschaften der Ära widerspiegeln. Sechs Technologiezweige ermöglichen es dem Spieler, die Disziplinen Militär, Seefahrerei, Unterstützungstechnologie, Philosophie, Ästhetik und Mathematik weiterzuentwickeln.
Hellenisches Stammessystem
Mit Ausnahme des Perserreichs gehören die in „Der Zorn Spartas“ repräsentierten Fraktionen dem hellenischen Kulturkreis an. Daher wurde der Begriff „Kultur“ durch „Stammessystem“ ersetzt. Jede Fraktion gehört einem der griechischen Stämme an und obwohl die vier spielbaren Fraktionen durch die Anwesenheit anderer griechischer Stämme nicht unter öffentlichen Unruhen zu leiden haben, müssen sie im Zusammenspiel mit Fraktionen, die nicht als „wahre Griechen“ gelten, schwere diplomatische Strafen in Kauf nehmen.
Die persische Bedrohung
Das Reich der Perser liegt am östlichen Rand der Kampagnenkarte und verhält sich weitgehend passiv gegenüber griechischen Angelegenheiten. Erhebt sich jedoch einer der griechischen Staaten im Bestreben, die anderen zu beherrschen, verstärken die Perser nach und nach ihr militärisches Engagement, um den Störenfried zurechtzustutzen!
Neue Armee- und Seeeinheitenlisten
Für sämtliche der vier spielbaren Fraktionen sind neue Einheitenlisten verfügbar, die die Kriegsführung dieser Epoche der griechischen Geschichte repräsentieren. Die griechischen Fraktionen konzentrieren sich stark auf Hopliten mit Unterstützungseinheiten, um auf verschiedene Kampfszenarien reagieren und vielfältige taktische Möglichkeiten entfalten zu können. Es gibt relativ wenige Söldnereinheiten, die jedoch in größerem Maß spezialisiert sind, wodurch Armeen schnell verstärkt und flexibilisiert werden können, und sie sind in den Provinzen umfassender einsetzbar.

Die Stärke der griechischen Flotte beruht auf Dieren und Trieren, die dank ihrer speziellen Rumpfformen zum Rammen und Entern feindlicher Schiffe geeignet sind. Außerdem fungieren Truppentransportschiffe eher als Frachtschiffe denn als Kriegsschiffe und können bei Seeschlachten nicht mehr zum Rammen verwendet werden, wodurch der unfaire Vorteil von Truppenkonvois bei der Seekriegsführung reduziert wird. Diese Änderung gilt rückwirkend für alle ROME II-Kampagnen.

Unter den mehr als 50 neuen See- und Landeinheiten in „Der Zorn Spartas“ finden Sie spezialisierte und legendäre Truppen wie beispielsweise Speerkämpfer der persischen Unsterblichen, spartanische Hopliten und Skiritai.

Systemvoraussetzungen

Windows Minimal:
  • Betriebssystem: Windows 8 / 7 / Vista / XP
  • Prozessor: 2 GHz Intel Dual Core prozessor / 2.6 GHz Intel Single Core prozessor
  • Arbeitsspeicher: 1GB RAM (XP), 2GB RAM (Vista / Windows 7, Windows 8)
  • Grafikkarte: 512 MB DirectX 9.0c Kompatible (Shader Model 3)
  • DirectX®: 9.0c
  • Screen resolution: 1024x768 minimum
Empfohlen:
  • Betriebssystem: Windows 8 / 7 / Vista / XP
  • Prozessor: Intel® Core™ i5 prozessor oder höher
  • Arbeitsspeicher: 2GB RAM (XP), 4GB RAM (Vista / Windows 7, Windows 8)
  • Grafikkarte: 1024 MB DirectX 11 Kompatible
  • DirectX®: 11
  • Screen resolution: 1280x1024 minimum
Mac Minimal:
  • Betriebssystem: OS X 10.7.5
  • Prozessor: 1.7 GHz Intel Core i5
  • Arbeitsspeicher: 4GB
  • Grafikkarte: 512 MB AMD Radeon HD 4850, NVidia GeForce 640 oder Intel HD 4000
  • Screen Resolution: 1024 x 768
Empfohlen:
  • Betriebssystem: OS X 10.7.5 (oder besser)
  • Prozessor: 2nd Generation Intel Core i5 (oder besser)
  • Arbeitsspeicher: 8GB
  • Grafikkarte: 1 GB NVidia 750 (oder besser)
  • Screen Resolution 1920 x 1080

Die Folgende Grafikkarten werden NICHT unterstützt: NVidia GeForce 9 series, GeForce 300 series, GeForce Quadro series, AMD Radeon HD 4000, Radeon HD 2000 series.

Systemvoraussetzungen

Windows Minimal:
  • Betriebssystem: Windows 8 / 7 / Vista / XP
  • Prozessor: 2 GHz Intel Dual Core prozessor / 2.6 GHz Intel Single Core prozessor
  • Arbeitsspeicher: 1GB RAM (XP), 2GB RAM (Vista / Windows 7, Windows 8)
  • Grafikkarte: 512 MB DirectX 9.0c Kompatible (Shader Model 3)
  • DirectX®: 9.0c
  • Screen resolution: 1024x768 minimum

Die Folgende Grafikkarten werden NICHT unterstützt: NVidia GeForce 9 series, GeForce 300 series, GeForce Quadro series, AMD Radeon HD 4000, Radeon HD 2000 series.

Empfohlen:
  • Betriebssystem: Windows 8 / 7 / Vista / XP
  • Prozessor: Intel® Core™ i5 prozessor oder höher
  • Arbeitsspeicher: 2GB RAM (XP), 4GB RAM (Vista / Windows 7, Windows 8)
  • Grafikkarte: 1024 MB DirectX 11 Kompatible
  • DirectX®: 11
  • Screen resolution: 1280x1024 minimum
Mac Minimal:
  • Betriebssystem: OS X 10.7.5
  • Prozessor: 1.7 GHz Intel Core i5
  • Arbeitsspeicher: 4GB
  • Grafikkarte: 512 MB AMD Radeon HD 4850, NVidia GeForce 640 oder Intel HD 4000
  • Screen Resolution: 1024 x 768
Empfohlen:
  • Betriebssystem: OS X 10.7.5 (oder besser)
  • Prozessor: 2nd Generation Intel Core i5 (oder besser)
  • Arbeitsspeicher: 8GB
  • Grafikkarte: 1 GB NVidia 750 (oder besser)
  • Screen Resolution 1920 x 1080

Bewertungen

Bewertung schreiben

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Auch interessant